Die Tennis-Jungprofis Adrian Bodmer, Nina Stadler und Nadine Keller sind bereit zum Angriff

Der Niederwiler Adrian Bodmer und die Kirchbergerin Nina Stadler kämpfen nach einer Verletzung um den Anschluss im internationalen Tenniszirkus. Nadine Keller aus Dussnang ist nicht nur im Sport, sondern auch in ihrer Lehre gefordert.

Keller steht vor einem Balance-Akt. Für die 18-jährige Nadine Keller geht es in diesem Jahr darum, auf der internationalen Transition Tour erste Punkte zu gewinnen.  Die Dussnangerin, die 2018 nach ihrem Finaleinzug an den Juniorenmeisterschaften auch mit dem dritten Rang im Doppel an den Schweizer Meisterschaften der Aktiven überraschte, sagt:«Wichtig ist mir aber auch, dass ich den praktischen Teil meines Sport-KV gut abschliessen kann.»
Den grössten Erfolg auf der internationalen Bühne feierte Keller im vergangenen Jahr in der türkischen Stadt Antalya, wo sie an einem mit 15000 Dollar dotierten Turnier erst im Halbfinal gestoppt wurde. Aktuell ist Keller im nationalen Ranking die Nummer 42. «Ich möchte mich auch in diesem Bereich verbessern», sagt die ehrgeizige Spielerin, die wie Stadler in Kreuzlingen trainiert.